De Vrouwezand

 

 

 

Die Vrouwezand is eine Tjalk, ein klassisches Segelschiff. Sie wurde 1903 gebaut und erlebt also nun ihr zweites Jahrhundert.

Bis 1976 tat sie Dienst als Frachtschiff auf den niederländischen Binnengewässern, aber als Einmaster hat sie in jungen Jahren auch englische und dänische Häfen angefahren. 1976 bekam sie dan eine Verjüngungskur für eine neue Aufgabe: sie wurde zur 2-Mast-Tjalk umgebaut und war eines der ersten Segelschiie der IJsselmeer-Flotte für Segeltörns von Gruppen.

1994 kaufte Yvonne van Scheijen die Vrouwezand. Erneut wurde das Schiff renoviert. Jetzt ist sie ein modernes und komfortables Segelschiff, ausgestattet mit allen Sicherheitsvorkehrungen.

So ist die vrouwezand alt und doch jung!

 

 


Und woher kommt ihr Name? Einer ihrer vorigen Skipper fuhr oft mit ihr von Lemmer nach Stavoren und musste unterwegs die Sandbank "Vrouwezand" (deutsch: "Frauensand") umsegeln. Die Sandbank wiederum verdankt ihren Namen der berühmten "Vrouwtje von Stavoren" (deutsch: "Frau von Stavoren"). Am Anfang stand also eine Frau und nun, nach sovielen Jahrzehnten, hat das Schiff eine Frau am Steuer.


Die Innenausstattung.

 

 


Neben einem langen Esstisch gibt es noch ein kleinere Essecke, auch passend für Kartenrunde.

Die Betten sind zwischen 1,90m und 2,40m lang und unterschiedlich breit, so das gross und klein bequem schlafen können. Es gibt getrennte Damen- und Herrentoiletten mit Spülkasten.

Generell ist die Vrouwezand sehr geräumig; man kann überall bequem stehen. helle frische Farben geben dem Tagesraum einen gemütlichen Charakter.

 

 

    

 

Im geräumigen Tagesraum gibt es eine gut ausgestattete Küche mit einem Gastronomie-Gasherd mit vier Kochstellen. Ein moderner Durchlauferhitzer sorgt für warmes Wasser für die Küche, den Waschraum und die Dusche. Eine Kaffeemaschine und zwei Kühlschränke (300 l) gehören zum Standardinventar.

 

 

 

 

 Die Besatzung.

Die Skipperin bin ich, Yvonne van Scheijen. Ich habe in Wageningen Biologie studiert, aber schon als Kind war Segeln mein Hobby. Seit 1994 bin ich nun Eignerin der Vrouwezand und kann Hobby und Ausbildung verbinden.  

Für die Saison 2018 suche ich ein Matrose: am liebsten mit einige Segelerfahrung auf Plattbodenschiffe, aber sie/er darf auch getrieben sein durch grosser Enthousiasmus! Telno 0031-6-22519404

      

Auch möchte ich Ehemann Rob Goulooze erwähnen, der viele Jahre auf der Hochsee und auch Skipper bei der IJsselmeer-Segelflotte gewesen ist. Er ist Ihre Kontaktperson im Heimathafen Stavoren und damit mein "Steuermann" an Land.

 

 

 

 

  

zurück nach oben